#angsthase – Geschenkausgabe

(1 Kundenrezension)

14,00  inkl. MwSt.

NEUERSCHEINUNG!

Meike Stewen:
#angsthase

Acht literarische Kurzgeschichten

76 Seiten, 1. August 2020
Geschenkausgabe: gebunden, mit Schutzumschlag und Lesebändchen
ISBN: 978-3-946937-61-6

Lieferzeit: 00 €

Angsthase: acht Kurzgeschichten von Meike Stewen

„Wir müssen hier mal gründlich ausmisten“, hat Papa gesagt.
„Fein“, hat Mama gesagt, „ich gehe zuerst.“

Ein Plüschhase schwimmt im Kanal. Asche rieselt in den Ozean. Ein Stück Fliegenpilz landet im Magen und ein Hintern in einem Gesicht.

So ist das eben, mit solchen Dingen muss man klarkommen. Unzählige Male im Leben, siebenmal in diesem Band. Die Geschichten dazu spielen in der Großstadt, auf der Landstraße, in Schottland, in Spanien und im Internet … vor allem aber im Kopf. Und alle haben ein Stück Angsthase in sich, der sich fragt: Wie geht das bloß mit dem Erwachsenwerden?

»Hintersinnig, scharfzüngig und schonungslos: die Kurzgeschichten von Meike Stewen sind ein Genuss.«
(Anna Warner, Autorin)

ISBN

978-3-946937-61-6

  1. trimagie (verified owner)

    Wie ich zum Buch kam:
    Der Verlag mutierte in den vergangenen Jahren vom unbeachteten Kleinverlag zum Lieblingsverlag, dessen Bücher mich immer wieder positiv überraschen und sogar Veröffentlichungen in Genre, die normalerweise nicht gut zu mir als Leserin passen, absolut überzeugend sind. Deshalb wurde ich auch auf diese Kurzgeschichtensammlung der Autorin Meike Stewen aufmerksam und kaufte sie spontan mit.

    Das Cover hätte mich auf den ersten Blick nicht angesprochen, auf den zweiten passt es aber inhaltlich gut.

    Im Inneren des Buches finden sich acht ganz unterschiedliche Kurzgeschichten, die fast alle eines vereint: ungläubige Blicke, staunender offen stehender Mund und der zweifelnde Gedanke, ob ich meinem Gehirn vertrauen kann den Text richtig erfasst zu haben – ein Spoiler: Ja, ich kann.

    Ich las aber dennoch unterschiedliche Abschnitte der Geschichten nochmal, um sicher zu gehen, dass das was sich da zwischen den Zeilen hervorarbeitet auch tatsächlich dort steht.
    Es bedarf einer guten Portion abgebrühtem schwarzem Humor um diese Geschichten gut finden zu können, aber dann wirken sie auf unterschiedliche Weisen nach.

    Überzeugend empfand ich auch die inhaltlichen Zeitreisen in die 90er einerseits wie auch die Behandlung von aktuellen technischen Gegebenheiten – „Facebook ist gefährlich.“
    Eine Kurzgeschichtensammlung, die nicht nur hält was sie verspricht, sondern mich ähnlich eines Hauptakteurs einer Geschichte mit einem Gefühl von „satt war ich noch immer nicht“ ungläubig zurücklässt.

    • DichtFest

      Vielen Dank, liebe Sarah,
      es freut uns sehr, dass andere ebenso beeindruckt (in jeder Hinsicht) von Meikes Kurzgeschichten sind.
      Wir kennen die Autorin ja schon lange, haben immer wieder atemlos ihre Texte gelesen und uns gefragt, wie sie es schafft, jedes Wort an genau die richtige Stelle zu setzen. Denn – auch das sei mal gesagt – bei Meikes Texten ist quasi 0 Lektorat erforderlich!

Add a review

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may also like

Scroll to top